Bauvorhaben: Schulbauprojekte im Jahr 2020
Märchen aus Benin: Märchensammlung
Agbozoundji

Auch in Agbozoundji leben die Menschen von der Landwirtschaft. Sie bauen u.a. Soja, Hirse, Mais, Bohnen, Erdnüsse an. Da der Boden aufgrund der Monokultur nicht mehr fruchtbar ist, müssen viele Menschen nebenbei Kleinhandel treiben, um über die Runden zu kommen.
Die Grundschule in Agbozoundji wurde 2004 gegründet. Bis zu ihrer Gründung mussten die Kinder bis zu 5 km laufen, und die nächste Grundschule zu besuchen. Die bisherigen zwei Klassenzimmer der Schule sind Behelfsbauten, die auf Initiative der Dorfgemeinschaft von den Dorfbewohnern selbst errichtet wurden. Es gibt zwei Lehrer, die mehr als 100 Kinder unterrichten. 2019 hat SONAFA in Agbozoundji 3 Klassenzimmer mit einem Lehrerzimmer und einer Toilettenanlage mit vier Kabinen gebaut, um die Dorfgemeinschaft zu unterstützen.
Ein Blick in einen der beiden Behelfsbauten, in denen die Kindern bis zum Neubau im Jahr 2019 unterrichtet werden mussten.
Der Neubau von drei Klassenräumen und einem Lehrerzimmer konnte 2019 mit tatkräftiger Unterstützung der Dorfgemeinschaft fertig gestellt werden.
Vielen Dank an Birigt Wartzack - mit ihrer großzügigen Spende konnte ein komplettes Klassenzimmer finanziert werden.
In Agbozoundji konnte 2019 dank der Spenden auch ein Toilettenhäuschen gebaut werden.
Die Kinder, die so gerne ihre Schule besuchen, freuen sich sehr über die neuen Klassenzimmer!
Mi wa nu kaka! Vielen Dank an alle Spender für Ihre Mithilfe!