Für das
Bauvorhaben: Schulbauprojekte im Jahr 2023
Märchen aus Benin: Märchensammlung

Bauvorhaben im Jahre 2023

2022 sanierte SONAFA insgesamt 24 Klassenzimmer in den Gemeinden von Gogo, Sehoun, Abomey und Agbokpa. Dies waren alles Gebäude, deren Bau bereits vor längerer Zeit in den Gemeinden begonnen wurde, dann aber aufgrund fehlender Gelder gestoppt werden musste. 3 neue Klassenzimmer und ein Lehrerzimmer wurden zudem für die weiterführende Schule in Houeli gebaut. Außerdem wurden 3 weitere Klassenzimmer, ein Lehrerzimmer und eine Toilettenanlage mit der finanziellen Unterstützung des Bürgerkomitees Steinhagen für die Grundschule Gnizinta gebaut.Es wurden auch viele Schulbänke und Märchenbücher gespendet.

Bei genügend Spendenaufkommen möchten wir im kommenden Jahr 2023 fünf Gemeinden mit dem Neubau und der Sanierung von Schulgebäuden unterstützen:
- Grundschule in Vedji (drei Klassenzimmer).
- Grundschule in Assanlin-Adjotan (drei Klassenzimmer).
- Grundschule in Drame-Tandji (drei Klassenzimmer).
- College in Goho (Sanierung und Fertigstellung von weiteren 8 Klassenzimmern).
- College II in Abomey (Sanierung und Fertigstellung von 3 Klassenzimmern).

Wir möchten uns bei allen Spender*innen sehr herzlich für die Unterstützung bedanken, die unsere erfolgreiche Vereinsarbeit bisher ermöglicht hat!

Das Dorf Vedji in der Gemeinde Dassa-Zoume im Zentrum Benins hat rund zweitausend Einwohner und verfügt über 3 Grundschulen (Gruppe A, Gruppe B und Gruppe C). Die Gruppe C, 2009 gegründet, verfügt derzeit bereits über drei wetterfest gebaute Klassenzimmer mit einem Lehrerzimmer und wird von rund dreihundert Schülern besucht. Ihre 3 andere Klassenräume sind Behelfsbauten, unter denen in der Regenzeit oder bei starkem Wind kein Unterricht stattfinden kann.

Assanlin-Adjotan ist ein abgelegenes Dorf in der Gemeinde Za-Kpota. Auch hier leben die Menschen überwiegend vom Ackerbau. Die Grundschule wurde 2007 gegründet und hat sechs Lehrer. Die Schule hat bereits 3 wetterfeste Klassenräume, die von der Regierung gebaut wurde, es fehlen aber noch drei weitere Klassenzimmer. SONAFA möchte die Dorfgemeinschaft unterstützen, denn auch die derzeitigen Zustände der benutzten drei anderen Klassenräume sind schrecklich.

Die Grundschule im Dorf Drame-Tandji befindet sich auch in der Gemeinde Za-Kpota. Die Schule wurde 2010 gegründet, hat 3 feste Klassenräume und wird von rund 350 Schulkindern besucht. Für die Kinder der drei anderen Klassen stehen nur Behelfsbauten zur Verfügung, in denen keine menschenwürdiger Unterricht stattfinden kann.
Für das College in Goho sollen weitere 8 unfertige Klassenzimmer saniert und fertiggestellt werden. Dies sind Gebäude, deren Bau bereits vor längerer Zeit in der Gemeinde begonnen wurde, dann aber aufgrund fehlender Gelder gestoppt werden musste.
Auch in der weiterführenden Schule (CEG II) von Abomey möchte SONAFA drei unfertige Klassenräume sanieren und fertigstellen, die im Zustand von Rohbauten sind, aber trotzdem von Schüler*innen und Lehrer*innen für den Unterricht genutzt werden müssen. 
Vielen Dank an alle für Ihre Mithilfe!