Bauvorhaben: Schulbauprojekte im Jahr 2018
Märchen aus Benin: Märchensammlung
Lissazounme

gehört ebenfalls zum Bezirk Agbangnizoun und hat fast 11.000 Einwohner. Ähnlich wie in den umliegenden Dörfern leben die Menschen hauptsächlich von der Landwirtschaft für den eigenen Bedarf.
Die weiterführende Schule (Collège d´Enseignement Général= CEG) wurde 1998 gegründet und bestand aus mehreren halbfertigen Gebäuden und einem großen Behelfsbau für 3 Klassen. Um möglichst allen der insgesamt 874 Schülerinnen und Schüler bessere Bedingungen zu ermöglichen, beschloss SONAFA im Jahr 2016, auch die Schule in Lissazounme mit dem Bau von drei wetterfesten Klassenräumen zu unterstützen.

Die Einfahrt zur Schule, im Hintergrund ist eines der unfertigen Gebäude zu sehen, Lissazounme 2016.
Der Behelfsbau, in dem drei Schulklassen unterrichtet werden mussten, Lissazounme 2016.
Dank der großartigen Unterstützung durch die Dorfbevölkerrung beim Roden der Baufläche und der Vorbereitung der Fundamente ging der Rohbau schnell voran. Die Betonierungs- und Maurerarbeiten sowie die Arbeiten am Dachstuhl und die Herstellung der Schulmöbel werden von Fachkräften aus der Umgebung durchgeführt.
Bereits im Mai 2017 waren die drei neuen Klassenzimmer bezugsfertig. Der Unterricht kann nun zur Freude aller das ganze Jahr über stattfinden. Vielen Dank an alle Spender und an die Kinderstiftung Nordstern für die Unterstützung!
Mi wa nu kaka! Vielen Dank an alle Spender für Ihre Mithilfe!